3D/4D Ultraschall

Die 3/4D-Technik hat sich in den letzten Jahren phänomenal in Europa entwickelt. Der 3D-Ultraschall ermöglicht eine räumliche Darstellung des ungeborenen Kindes, der 4D-Ultraschall erweitert diese Darstellung um die zeitliche Dimension und stellt das Ungeborene in der Bewegung dar. Durch dieses besondere Ultraschallverfahren ist eine verbesserte Fehlbildungsdiagnostik möglich. Schön ist es außerdem, ein vorgeburtliches Erinnerungsfoto zu bekommen.

Speziell der Zeitraum zwischen der 20. – 35. SSW bietet sich für entsprechende Erinnerungsbilder oder Filmsequenzen an.

Menü